28 Amazonen im Kampf um den Königstitel

Marina Philipp (l.) mit  Britta Fiehl. Foto: hn
Marina Philipp (l.) mit Britta Fiehl. Foto: hn

shz.de von
17. August 2013, 07:26 Uhr

Mildstedt | Bei bestem Ringreiter-Wetter startete der Amazonen-Verein sein Vereins-Ringreiten auf der Koppel hinter dem Kirchspielskrug in Mildstedt. 28 Amazonen ritten um die Preisringe. Bis zum Frühstück hatte Nadin Hansen die meisten Ringe und sicherte sich den Frühstückspokal. Beim anschließendem Weiterreiten bis zum Kaffee ergaben sich folgende Platzierungen: 1. Platz Nadin Hansen, 2. Sabine Peters, 3. Heidi Rathje und 4. sowie den K.-o.-Pokal Marina Philipp.

Nach der Kaffeetafel, an der die Mildstedter Ringreitervereine, die Schützengilde, ein Vertreter der Gemeinde sowie weitere Gäste teilnahmen, begann das mit Spannung erwartete Königsreiten. Zwei Teilnehmerinnen stachen drei Königsringe, so dass es zum Umreiten kommen musste. Britta Fiehl sicherte sich schließlich den Titel der Mildstedter Ringreiterköningin 2013.

Beim Bierkrugschieben holte sich Antje Herpel die Majestätenwürde, und König in dieser Disziplin wurde Siegfried Prusinski. Bei gemütlichem gemeinsamen Essen und anschließender Preisverteilung klang der Tag für die Ringreiterinnen aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen