Sommerfest der Breklumer Geest-Bouler : 27 Teams beim Boule-Turnier

Die Geest-Bouler bedankten sich bei ihrem Sommerturnier für den Scheck.
Die Geest-Bouler bedankten sich bei ihrem Sommerturnier für den Scheck.

Die Breklumer Geest-Bouler kommen auf eigenem Platz unter die ersten Zehn. Ein Ladelunder Verein gewinnt das Sommerturnier.

von
23. August 2018, 15:40 Uhr

Breklum | Das 7. Sommer-Turnier der Geest-Bouler war mit 27 Teams zu je drei Spielern wieder einmal ausgebucht. 18 Vereine aus Schleswig-Holstein und Hamburg hatten eine oder mehrere Mannschaften nach Breklum entsandt. Gleich von Beginn an entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Allerdings mussten auch in diesem Jahr die Wettkämpfe mehrmals wegen Starkregens unterbrochen werden. Erst am Nachmittag ließen die Regenschauer nach. Aber dann wurde es vorübergehend so stürmisch, dass ein kleines Zelt von einer Bö so stark beschädigt wurde, dass es sofort entfernt werden musste.

Der Stimmung unter den Teilnehmern tat all dieses jedoch keinen Abbruch. Die kurzen Pausen zwischen den fünf Spielrunden wurden zum intensiven Erfahrungsaustausch und zur Stärkung genutzt. Die Nord-Ostsee Sparkasse nutzte die Kulisse dieses Turniers, um eine Spende in Höhe von 1500 Euro offiziell an die Boulesparte des SV Germania Breklum für die Anschaffung eines neuen Zeltsystems zu übergeben.

Turniersieger wurde ein Team der Kær Herred Ungdoms Forening aus Ladelund in Nordfriesland mit Henrik Hartwig, Thomas Schmidt und Gunnar Jensen. Den zweiten Platz errang das Team von BinPark-Bergedorf aus Hamburg mit Isabelle le Bras, Glen Mabileau und Christian Hahnen. Ein weiteres Team aus Hamburg, vom Lemsahler SV, mit Anja Cornils, Stefan Froschauer und Christan Krümmel, erreichte Rang 3. Die Breklumer Geest-Bouler hatten gleich zwei Teams unter den zehn Preisträgern. Platz 6 erreichten Annelie Lesch, Ulla Hess und Hinrich Lesch. Nur einen Platz dahinter landeten Renate Dyck, Horst Hansen und Bernd-Rito Sönksen.

Weitere Informationen und alle Ergebnisse unter www.geest-Bouler.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen