Hattstedt : 18-Jähriger nach Unfall auf B5 in Lebensgefahr

Frontalzusammenstoß bei Hattstedt (Kreis Nordfriesland): Bei der Kollision von zwei Fahrzeugen sind drei Menschen verletzt worden.

shz.de von
05. Januar 2014, 09:21 Uhr

Hattstedt | Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bemerkte ein 18-jähriger Autofahrer eine Schlange von mehreren Fahrzeugen, die von der Straße abbiegen wollten, zu spät und wich in den Gegenverkehr aus. Dabei prallte er frontal mit einem anderen Auto zusammen. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt. Sein ebenfalls 18 Jahre alter Beifahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die 37-Jährige Fahrerin des anderen Wagens wurde leicht verletzt. Die B5 war zeitweise in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert