Nationalpark in Nordfriesland : Weltrangertag: Von Vogelgrippe bis Naturschutz – Ranger sind das „Gesicht des Wattenmeers“

Avatar_shz von 28. Juli 2021, 13:19 Uhr

shz+ Logo
Ein Wattenmeer-Ranger auf Erkundungstour im Nationalpark an der Nordsee.
Ein Wattenmeer-Ranger auf Erkundungstour im Nationalpark an der Nordsee.

Der internationale World Ranger Day wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen und soll auf die Bedeutung dieser Berufsgruppe aufmerksam machen, die teilweise lebensgefährliche Arbeit leisten.

Tönning / Nordfriesland | Ein Tag zu Ehren aller Nationalpark-Rangerinnen und Ranger: Am kommenden Samstag, 31. Juli, ist Weltrangertag. Und der findet auch in Schleswig-Holstein Beachtung, denn im größten Schutzgebiet des Landes (und Mitteleuropas), im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, sind 17 Engagierte Ranger im Einsatz, die den Menschen vor Ort das einzigar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen