zur Navigation springen

Schule auf Nordstrand : 15-Jähriger droht mit Amoklauf

vom

Der Jugendliche hatte vor Mitbewohnern angekündigt, Mitschüler mit einem Messer zu verletzen. Die Polizei nahm ihn in Husum fest.

Nordstrand | Großeinsatz vor der Herrendeichschule auf Nordstrand: Am Freitagvormittag hat ein 15-Jähriger vor seinen Mitbewohnern angekündigt, er werde Mitschüler, mit denen er Streit habe, verletzen. Der Jugendliche, der in einer betreuten Einrichtung in der Nähe von Husum untergebracht ist, hat sich anschließend ein Messer genommen und das Haus verlassen.

<p>Die geräumte Herrendeichschule auf Nordstrand.</p>

Die geräumte Herrendeichschule auf Nordstrand.

Foto: Herbert Müllerchen
 

Nachdem seine Mitbewohner der Einrichtungsleitung von seinen Plänen erzählt hatten, informierte diese gegen 12.30 Uhr die Polizei, heißt es von der Rettungsleitstelle. Beamte des Polizeireviers Husum ließen die Herrendeichschule räumen und sicherten das Gebäude ab. Dort tauchte der Jugendliche allerdings nie auf, er hatte sich stattdessen auf den Weg zu einer Freundin nach Husum gemacht. Diese habe er nicht bedroht, sagte ein Mitarbeiter der Rettungsleitstelle.

Vor dem Haus des Mädchens konnte er festgenommen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt befindet sich der 15-Jährige noch in Polizeigewahrsam. Man entscheide gemeinsam mit der betreuenden Einrichtung und dem Jugendamt, wo der Junge nun untergebracht werden soll, heißt es von der Rettungsleitstelle auf Anfrage von shz.de. Im Einsatz waren rund 20 Polizeibeamte der Polizeidirektion Husum, sowie mehrere Rettungkräfte.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2017 | 16:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen