zur Navigation springen

Sanierungshilfe aus Kiel : 1,3 Millionen Euro für die Obere Neustadt

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Von den 48,4 Millionen, die das Land Schleswig-Holstein in diesem Jahr an Städtebaufördermitteln verteilt, profitiert auch Husum.

48,4 Millionen Euro gibt das Land in diesem Jahr aus dem Topf der Städtebauförderung an 27 Kommunen weiter – Husum profitiert ebenfalls davon, erhält 1,305 Millionen zweckgebundene Euro, die in die Sanierung der Oberen Neustadt fließen.

„Die Städtebauförderung hat wieder Konjunktur“, freute sich Innenminister Stefan Studt bei der Bekanntgabe des Programms „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ in Kiel über den Geldsegen. Nach drei eher mageren Jahren gebe der Bund den Ländern jetzt deutlich mehr für diesen Zweck an die Hand. 2013 noch mussten sich 16 Kommunen 32 Millionen Euro, also 16,4 Millionen weniger, teilen.

In Husums Oberer Neustadt, wo sich auch das Kino, ein Nachtclub und Kneipen befinden, muss dringend etwas passieren. Das Viertel krankt unter anderem an zunehmendem gewerblichen Leerstand sowie einer Reihe von funktionalen und baulichen Mängeln.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen