Ein Artikel der Redaktion

Osterhever Matthias Schlie holte den Königstitel beim Amtsringreiten

Von döh | 13.07.2011, 11:23 Uhr

Wieder einmal bewiesen die Oldensworter ihre Qualitäten als Ringreiter.

Beim zehnten Amtsringreiten in Osterhever holte sich Mathias Schlie den Königstitel. Er erhielt die Königsinsignien von Heike Voss (Osterhever), die zwei Jahre als Königin amtierte. Außerdem siegte die Gilde mit 221 Ringen im Mannschaftsbewettbewerb vor Osterhever (185) und verbuchte auch den ersten, zweiten und vierten Platz für sich. Die Vereine Oldenswort, Osterhever, Tating, Tetenbüll und Welt-Vollerwiek nahmen mit 87 Reitern teil.

Beim kleinen Kommers am Morgen begrüßte der Vorsitzende des Ringreitervereins Osterhever, Christian Hinrichs, unter anderem Amtsdirektor Herbert Lorenzen, Bürgermeister Ove Becker Ketels sowie Gudrun Fuchs vom Heimatbund. Da die Gemeinden immer größeren Veränderungen unterliegen, sei die gute Vereinsarbeit und der Zusammenhalt der Mitglieder wichtig, so Ketels. Ganz besonders liege ihm das Kinderringreiten am Herzen. Hierbei werden die Kinder an die Tiere herangeführt und lernen sie zu schätzen. Amtsdirektor Lorenzen war beeindruckt von der stolzen Zahl von Meldungen. Das Amt Eiderstedt stifte den Ehrenpreis und sei gern bereit, das Amtsringreiten weiterhin zu unterstützen. Reimer Hennings, Gründungsmitglied neben Karl-August Petersen, erzählte kurz über die Entstehung des Amtsringreitens, das 1993 zum ersten Mal ausgerichtet wurde. Es findet nun alle zwei Jahre statt. Zunächst hatte man den September für das Reiterfest vorgesehen, jedoch spielte oftmals das Wetter nicht mit. Daraufhin wurde der Wettstreit in den Hochsommer verlegt.

Die weiteren Ergebnisse: 1. Nils-Broder Greve, Oldenswort (34 Ringe), 2. Katja Greve , Oldenswort (30), 3. Sabine Peters, Osterhever (30), 4. Martina Greve, Oldenswort (29), 5. Heike Voss, Osterhever (29), 6. Matthias Thiessen, Tetenbüll (28), 7. Helge Lohff, Osterhever (27), 8. Jörg-Peter Radtke, Oldenswort (27), 9. Matthias Schlie, Oldenswort (27), 10. Frank Broders, Tating (26). Mannschaft: 3. Tatinger Liedertafel (165 Punkte), 4. Tetenbüll (161), 5. Welt-Vollerwiek (103).