Ein Artikel der Redaktion

Streichung von Paragraf 219a Abtreibungen in Nordfriesland kaum möglich – warum Frauen teilweise bis nach Itzehoe reisen müssen

Von Jonna Marlin Lausen | 29.07.2022, 11:41 Uhr

Mit der Streichung des Paragrafen 219a aus dem Gesetzbuch wird es Ärztinnen und Ärzten künftig möglich, über Schwangerschaftsabbrüche zu informieren. Warum sich dadurch wenig für ungewollt schwangere Frauen in Nordfriesland ändert:

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche