Polizeibericht : Zwei Verkehrsunfälle an Heiligabend

Krückenkrug: Schwer beschädigt blieb der Opel auf der Fahrbahn stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt.
1 von 2
Krückenkrug: Schwer beschädigt blieb der Opel auf der Fahrbahn stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

In der Kieler Straße und in der Rendsburger Straße gab es am Vormittag des Heiligabends zwei folgenschwere Verkehrsunfälle mit Verletzten.

Avatar_shz von
27. Dezember 2014, 07:00 Uhr

Neumünster | So eine Bescherung wünscht sich niemand, erst recht nicht am 24. Dezember: In der Kieler Straße und in der Rendsburger Straße gab es am Vormittag des Heiligabends zwei folgenschwere Verkehrsunfälle mit Verletzten.

In Höhe der Einmündung des Krückenkruges in die Kieler Straße waren ein Opel Astra und ein VW-Touareg zusammengeprallt. Ein Fahrer wurde verletzt. Während der Opel stark demoliert auf der Straße stehenblieb, schaffte es der Geländewagen, noch rund 100 Meter weiter in eine Grundstücksauffahrt zu fahren. Mitarbeiter des TBZ streuten auslaufenden Kraftstoff großflächig mit Bindemittel ab. Wenig später kollidierten in der Rendsburger Straße Höhe Robert-Koch-Straße ein VW Golf und ein Peugeot. Hier trugen zwei Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen davon. Sie mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen