zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 21:41 Uhr

Verkehrsunfälle : Zwei schwere Unfälle

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Vier Menschen wurden am Sonnabendmorgen verletzt, als sich innerhalb von nur 20 Minuten zwei schwere Unfälle in der Stadt ereigneten. In einem Fall hatte der Unfallfahrer offenbar Alkohol getrunken.

von
erstellt am 09.Sep.2013 | 07:00 Uhr

Innerhalb von 20 Minuten ereigneten sich am Sonnabendmorgen zwei schwere Unfälle. Dabei wurden vier Menschen leicht verletzt.

Laut Polizei krachte es zum ersten Mal um 3.25 auf der Kreuzung Holsatenring / Wittorfer Straße. Der Fahrer (26) eines Opel Corsa hatte den Kreuzungsbereich aus der Innenstadt in Richtung Wittorf überqueren wollen, ohne auf einen vorfahrtberechtigten Polofahrer (18) zu achten, der den Holsatenring Richtung Altonaer Straße befuhr. Beide Wagen kollidierten. Der Corsa wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen in der Wittorfer Straße wartenden Twingo geschleudert, der Richtung Innenstadt unterwegs gewesen war.

In dem Polo wurden der Fahrer und die Mitfahrerin (17) leicht verletzt. Der Unfallverursacher stand zudem unter Alkoholeinfluss.

Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Corsa und der Polo mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 12 000 Euro geschätzt.

Um 3.40 Uhr stieß dann ein Sattelzug beim Einbiegen von der Gadelander Straße in die Altonaer Straße mit einem Opel Zafira zusammen und beschädigte diesen. Der Opelfahrer (33) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sattelzugführer (34) hatte den Opel offenbar im toten Winkel komplett übersehen. Der Sachschaden in diesem Fall beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert