zur Navigation springen

Polizeibericht : Zwei Radfahrer kamen auf den Straßen zu Fall

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eine Fahrradtour wird für einen 46-Jährigen ein Nachspiel haben. Er war mit 1,8 Promille unterwegs.

Neumünster | Zwei Radfahrer wurden am Sonnabend bei Unfällen im Stadtgebiet leicht verletzt. Rettungswageneinsätze waren jedoch nicht erforderlich, wie die Polizei gestern mitteilte.

Um 18.45 Uhr übersah der Fahrer (37) eines VW Caddy beim Abbiegen nach rechts in die Altonaer Straße eine Radfahrerin (63), die den Holsatenring in Richtung Sachsenring befuhr und dazu die Altonaer Straße überqueren wollte. Das Auto fuhr die Radfahrerin an und brachte sie auf der Kreuzung zu Fall.

Auf der Christianstraße war kurz nach 22 Uhr ein Radfahrer (46) auf dem linken Radweg in Richtung Ortsausgang unterwegs. Aufgrund seines Trunkenheitsgrades (rund 1,8 Promille) touchierte er in Höhe der Hausnummer 78 einen geparkten Opel und stürzte. Dabei zog sich der Radfahrer leichte Abschürfungen zu; am Opel entstand Sachschaden. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Er wird sich demnächst wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben, teilt die Polizei am Sonntag mit.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert