zur Navigation springen

AKN-Bauarbeiten : Zwei Bahnübergänge werden gesperrt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Bahn- und Autofahrer müssen sich im April auf Behinderungen einstellen.

von
erstellt am 01.Apr.2016 | 09:15 Uhr

Neumünster | Bahn- und Autofahrer müssen sich im April auf Behinderungen einstellen. Die AKN plant Bauarbeiten an zwei Eisenbahnbrücken sowie im Gleisbereich und am Bahnübergang Gadelander Straße. Daher fahren von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. April, keine Züge auf der Linie A1 zwischen Neumünster und Boostedt.

Während der Arbeiten wird der Bahnübergang Gadelander Straße vom 8. April, 20 Uhr, bis zum 12. April, 5 Uhr, für Autos vollständig gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. Der Bahnübergang Wittorfer Straße wird vom 6. April, 1.30 Uhr, bis zum 11. April, 2 Uhr, halbseitig gesperrt. Autos können die Straße abwechselnd richtungsweise befahren. Geregelt wird der Verkehr laut AKN-Sprecher Jonas Dienst per Hand- oder Lichtzeichen. Radfahrer und Fußgänger können beide Bahnübergänge passieren; für Rettungsfahrzeuge sind auch die anliegenden Grundstücke erreichbar.

Die AKN wird zwischen den betroffenen Haltestellen einen Ersatzverkehr mit Bussen einrichten. Das Unternehmen weist aber darauf hin, dass die Busse teilweise bis zu 16 Minuten vor der planmäßigen Zeit des Zuges fahren.

Die Busse haben einen Niederflureinstieg, aber es ist nicht möglich, Fahrräder mitzunehmen. Der Ersatzfahrplan steht unter www.akn.de bereit. Nähere Informationen sind montags bis freitags von 6 bis 17 Uhr unter Tel. 04191/933933 oder im Internet erhältlich.

Da rund um die Uhr gearbeitet wird, ziehen die Arbeiten erheblichen Lärm nach sich, zum Teil auch in den Nachtstunden. Die AKN bittet die Anlieger dafür um Verständnis.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen