zur Navigation springen

Standesamt : Zur Hochzeit klickten die Handschellen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Polizisten Stefanie Bluhm und Rüdiger Schwarz gaben sich das Ja-Wort.

von
erstellt am 22.Nov.2014 | 09:00 Uhr

Neumünster | Bei der Arbeit werden immer noch die meisten Ehen gestiftet: Das gilt auch für Stefanie Bluhm (46) und Rüdiger Schwarz (54). Bei einem Lehrgang vor neun Jahren funkte es, seitdem sind die Polizeirätin und der 1. Polizeihauptkommissar ein Paar. Gestern nun gaben sich die beiden Tungendorfer im Standesamt das Ja-Wort, die Hochzeitsfeier mündete direkt in den heutigen 55. Geburtstag des Bräutigams.

Auf der Rathaustreppe klickten aber erstmal die Handschellen, denn so ohne weiteres wollten die Eutiner Kollegen von der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung das Brautpaar nicht davonkommen lassen. Aneinander gekettet mussten Stefanie Bluhm und Rüdiger Schwarz einen alten Gummiknüppel durchsägen. Die Schlüssel, um sich von den Handfesseln zu befreien, hatte Rüdiger Schwarz natürlich vorsorglich in der Hosentasche.

„Die Hochzeitreise geht nach Rom – aber erst im kommenden Jahr, wenn’s wärmer ist“, sagte Rüdiger Schwarz, der in Neumünster durch sein Engagement bei der Polizeisportschau und beim Holstenköstenlauf des Polizei-SV Union, im Jugendverband und bei Gut Heils Akrobatikgruppe Rote Hosen bekannt ist.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen