zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 22:27 Uhr

Holstenköste : Zum Start muss alles glänzen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Vor dem offiziellen Start wurden die Fahrgeschäfte und Buden geputzt und gewienert. Um 17 Uhr wird die Köste eröffnet.

von
erstellt am 09.Jun.2016 | 08:00 Uhr

Neumünster | Jeder Handgriff muss sitzen – anders ist der straffe Zeitplan nicht einzuhalten. Mit sechs weiteren Helfern baute Patrik Maibom gestern die große Gänsemarktbühne auf. Doch nicht nur dort herrschte emsiges Treiben. An allen Ecken und Enden in der Innenstadt wurde geschraubt, gebohrt und geputzt, was das Zeug hält. Denn zum offiziellen Start der Holstenköste müssen alle Fahrgeschäfte funktionieren, alle Bühnen stehen, und alle Buden und Verkaufsstände glänzen.

Für Wolfgang Lange sind die Vorbereitungen inzwischen reine Routine. Der Betreiber der Kinder-Achterbahn ist Schausteller in fünfter Generation und betreibt das Fahrgeschäft seit 22 Jahren. Kurz vor dem Köstenstart werden noch einmal die wichtigsten Dinge überprüft: „Wir testen die Motoren, die Bremsen – im Grunde die ganze Technik“, erklärte er.

Ähnlich sah der Ablauf auch beim Superhopser auf der Klosterinsel aus. „Wir haben um 15 Uhr mit dem Aufbau begonnen, kontrollieren jetzt noch einmal, ob alles funktioniert und machen sauber“, sagte Junior-Chef Marlon Weiß. Fünf Helfer waren damit beschäftigt, das rund 35 Tonnen schwere Fahrgeschäft aufzubauen. „Jetzt hoffen wir auf viele Gäste“, sagte Marlon Weiß.

Dem Wetterbericht zufolge hat Petrus ein Einsehen mit den Köstenbesuchern. Für heute sind angenehme 21 Grad angekündigt, auch die kommenden Tage sollen warm und trocken bleiben.

Der Startschuss fällt heute um 16.30 Uhr in den Teichuferanlagen. In Begleitung des Mädchen-Musikzugs werden die Jacoby-Bürgergilde und die Bürgergilde zu Neumünster über den Großflecken bis zum Rathaus ziehen. Um 17 Uhr werden Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras die Köste auf der Bühne am Großflecken eröffnen. Dann wird die beliebte Köstenstange von Bäcker Andresen verteilt. Auf der Hauptbühne spielt der Mädchen-Musikzug, ehe ab 19 Uhr die Band „Blue Highway“ für Stimmung sorgt.

Kommentar: Spaß statt Genörgel!

Bei dem Programm, das die Kösten-Organisatoren auf die Beine gestellt haben, sollte für  jeden etwas dabei sein. Und dennoch beginnen viele Neumünsteraner bereits vor dem offiziellen Start damit, über die Köste zu schimpfen. Schade! Es gibt viele Städte, in denen man sich freuen würde, jedes Jahr ein solches Programm geboten zu bekommen. Von daher gilt: Einfach mal genießen und Spaß haben! Und wer konstruktive Verbesserungsvorschläge hat, der wird bei der Stadt sicher nicht auf taube Ohren stoßen. In diesem Sinne: Auf eine fröhliche, friedliche Holstenköste!

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen