zur Navigation springen

Zum Stadtjubiläum ein Gospeloratorium in Großbesetzung

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 09.Sep.2015 | 20:31 Uhr

Mit einem außergewöhnlichen Chorkonzert will der Chor Cantica die Jubiläumsfeiern zum 888-jährigen Bestehen der Stadt bereichern. Unterstützt von Musikern, Solisten und Sängern befreundeter Chöre und Orchester wird der Verein am morgigen Sonnabend, 12. September, das synfonische Gospeloratorium „Prince of Peace“ des Komponisten Ralf Grössler aufführen. Mehr als 100 aktive Sänger werden dabei in der Anscharkirche auf der Bühne stehen. Als zentrale Solistin hat der Chor die Gospelspezialistin Joanne Bell für den Auftritt gewonnen.

Ralf Grössler zündet in diesem kirchenmusikalischen Großwerk ein Feuerwerk aus berührenden Melodien, jazzigen Rhythmen und spannender Harmonik. So ganz nebenbei gibt es aber auch füllige Orchestersinfonik, die durch die bewährten Klangfarben eines Vibrafons und Saxofons erweitert wird.

Joanne Bell ist die Sängerin, die schon von Grössler selbst als Solistin für die Uraufführung ausgewählt wurde. Für sie hat er die Partitur geschrieben. In dem Oratorium wird das Leben des Jesus von Nazareth nachgezeichnet.

Unter anderen werden die Sänger von Cantica von Aktiven der Peter-Pauls-Kantorei Hohenwestedt, Schülern der Grundschule Timmaspe und der freien Schauspielschule Hamburg sowie von Mitgliedern der NDR-Big-Band unterstützt. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Norbert Klose.

Karten für das Konzert in der Anscharkirche gibt es im Vorverkauf für 12, 15 und 18 Euro (zuzüglich 11 Prozent Vorverkaufsgebühr) im Konzertbüro Auch & Kneidl im Pavillon auf dem Großflecken, Tel. 4 40 64, sowie an der Abendkasse ab 18.45 Uhr. Schüler erhalten Ermäßigungen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen