Zukunftsprojekt ohne Alternative

clineu20143

23-2501581_23-57193236_1387553880.JPG von
26. Juni 2015, 11:58 Uhr

Die Konkurrenz schläft schon lange nicht mehr. In Kaltenkirchen hat man gerade viel Geld in die Modernisierung der Holstentherme gesteckt, in Kiel wird ein neues Schwimmbad direkt in der Innenstadt gebaut. Will das Bad am Stadtwald wettbewerbsfähig und ein Aushängeschild für die Stadt bleiben, muss der Neubau kommen. Nur so ist auch sichergestellt, dass auch bei Sturm und Hagel das Schul- und Vereinsschwimmen zuverlässig stattfinden kann. Dass die Stadt die ohnehin durch die Haushaltskonsolidierung gebeutelten Vereine finanziell verschonen will, macht Sinn. Allerdings trägt sie damit über das Schulschwimmen den Löwenanteil der Kosten selbst; die Konstruktion ist ganz clever. Sie ist finanziell machbar und sowieso ein Zukunftsprojekt ohne Alternative. Mal schauen, wie lange die Eltern nichts für den Schwimmunterricht ihrer Kinder zahlen müssen. Noch ist das offenbar im Rathaus nicht geplant.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen