Bordesholm : Zug fährt in Rinderherde – Verspätungen bei der Bahn möglich

Ein Zug fährt auf der Strecke von Hamburg nach Kiel in eine Rinderherde. Fünf Tiere kommen ums Leben.

Avatar_shz von
24. Dezember 2017, 12:07 Uhr

Bordesholm | Am Sonntagmorgen gegen 8.15 Uhr kam es auf der Bahnstrecke von Hamburg nach Kiel zu einem Unfall. Eine Regionalbahn auf der Fahrt von Kiel nach Neumünster, kollidierte nördlich von Bordesholm mit einer Rinderherde. Bei dem Zusammenprall starben fünf der Tiere. Von den insgesamt 35 Reisenden im Zug verletzte sich niemand.

Für die Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Bahnstrecke rund zwei Stunden gesperrt werden. Vor Ort befanden sich Einsatzkräfte der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr und der Landes- und Bundespolizei. Aufgrund der zweistündigen Streckensperrung kann es im Laufe des Tages noch zu Zugverspätungen kommen. Bitte informieren Sie sich auf bahn.de/aktuell.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert