Unfall : Zu viel Tempo auf nasser Fahrbahn

Eine Radkappe liegt neben dem umgeknickten Ampelmast. Polizei und Technisches Betriebszentrum sichern die Unfallstelle.
Eine Radkappe liegt neben dem umgeknickten Ampelmast. Polizei und Technisches Betriebszentrum sichern die Unfallstelle.

Beim Abbiegen von der Kieler Straße hat es gekracht.

von
15. April 2017, 16:39 Uhr

Neumünster | Das war wohl ein typischer Fahranfängerfehler: Wegen zu hoher Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn kam ein 19-Jähriger in einem 3er-BMW am Mittwoch gegen 17.40 Uhr aus Einfeld kommend beim Abbiegen von der Kieler Straße in den Ilsahl von der Straße ab.

Der junge Mann fuhr in die Schutzabsperrung für Fußgänger und Radfahrer und in die Fußgängerampel hinein. Teile der Absperrung und der Ampelmast knickten durch den Aufprall um.

Laut Aussage von Polizeisprecher Sönke Hinrichs wurde der Fahrer bei dem Unfall leicht verletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden; ausgelaufene Kühlerflüssigkeit wurde mit einem Bindemittel aufgenommen.

Die Polizei schätzte den Schaden am Fahrzeug, an der Ampelanlage und der Absperrung auf 15 000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen