zur Navigation springen

Benefiz-Aktion: : Zonta-Konzert bringt 10 000 Euro

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Frauenhaus und Weißer Ring werden zu gleichen Teilen bedacht

shz.de von
erstellt am 13.Dez.2013 | 09:00 Uhr

Mehr als 600 Besucher erlebten Ende September ein mitreißendes Konzert der Big Band der Bundeswehr in der Holstenhalle. Das Benefizkonzert hatten die Frauen des Zonta-Clubs gemeinsam mit dem Reservistenverband der Bundeswehr organisiert. Der Erlös von 10 000 Euro ging jetzt zu gleichen Teilen an das Frauenhaus Neumünster und die Opferhilfeorganisation Weißer Ring.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende. Wir werden von diesem Geld im Außenbereich des Hauses eine Sitzgruppe mit Sonnen- und Sichtschutz ausstatten“, erklärte die Vorsitzende des Frauenhauses, Elke Wirt-Thoma.

Und auch beim Weißen Ring hat man sich bereits Gedanken über die Verwendung der großzügigen Spende gemacht: „Wir werden die Spende in akute Hilfeleistungen für Bedürftige investieren“, erklärte dessen Landesvorsitzender Uwe Döring. Bei Diebstählen oder Raubdelikten kämen die Opfer immer wieder schnell in finanzielle Engpässe.

Erfreut zeigten sich auch die Organisatoren der Benefiz-Veranstaltung. „Wir waren uns schnell einig über die Verteilung des Erlöses und die Frauen von Zonta haben hier mit der Arbeit vor Ort als Laien Großartiges geleistet“, lobte der Ehrenvorsitzende der Reservisten in Schleswig-Holstein, Reinhard E. Unruh, den Einsatz des Serviceclubs, der zurzeit von Babett Schwede-Oldehus als Präsidentin geführt wird.

 

 

 

 





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen