zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. August 2017 | 08:51 Uhr

Zirkusspektakel lockt Besucher an

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Fast ausverkaufte Premiere des Zirkus’ Carl Busch zieht Besucher auf den Jugendspielplatz / Publikum zeigte sich durchweg begeistert

Mit einer großen Eröffnungsgala begrüßte der Zircus Carl Busch am Donnerstagabend seine Gäste zur – mit 1250 Besuchern fast ausverkauften – Premiere auf dem Jugendspielplatz: Opernsänger Yuri Kovalchuk sang Freddie Mercurys Welthit „The Show Must Go On“, Kamele umkreisten die Artisten und Jamena Wille-Busch schwebte in einem Reifen über der Manege.

Dann folgten gute zwei Stunden Showspektakel: Manuel Frank führte Kunststücke mit Kamelen, Lamas, Araber-Pferden und Shetland-Ponys vor. Manuel Wille-Busch präsentierte die Elefanten, Illusionist Dennis Rush ließ seine Gehilfin auf rätselhafte Art und Weise verschwinden und wieder auftauchen. Jamena Wille-Busch vollführte halsbrecherische Akrobatik in zehn Metern Höhe ohne Sicherung, nur gehalten von Seidentüchern, in die sie sich kunstvoll ein- und auswickelte.

Alle Nummern wurden von Yuri Kovalchuk und Alexandra Gerbey mit Livegesang begleitet, und dazwischen sorgte ein Clown-Trio für Kurzweil. „Bei den Clowns war es mir sehr wichtig, dass wir einen klassisch weiß geschminkten Clown haben, dann noch einen dummen und einen dümmeren August. Diese Kombination ist sehr vielfältig“, sagte Tourneemanager Reto Hütter. Die Vielfalt war gegeben: Die Clowns zerwarfen Geschirr, bezogen das Publikum mit ein, führten Kunststücke an hängenden Tüchern und auf einem Trampolin vor und zeigten sich als Meister des Slapsticks.

Die Tiger-Lady Carmen Zander bewies ihren Mut und ihr Vertrauen in ihre fünf Königstiger und zeigte eine tolle Show. Zur Belohnung bekamen die Katzen kleine Leckerbissen – von Mund zu Mund. Alexandra Gerbey setzte allem die Krone auf: Eingewickelt in die Seidentücher schwebte sie kopfüber knapp unter dem Zeltdach und sang eine Arie aus der Bellini-Oper „Lucia di Lammermoor“.

Die Zuschauer erlebten einen fesselnden Abend voller akrobatischer Meisterleistungen und Kunststücken. Weitere Vorstellungen finden heute um 15 und um 18 Uhr, am Sonntag um 15 und um 20 Uhr und am Montag um 15 Uhr statt. Karten werden bei Auch&Kneidl, Famila in der Hauptstraße und Famila im Haart sowie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn verkauft. Die Karten kosten zwischen 10 und 30 Euro für Kinder und zwischen 15 und 38 Euro für Erwachsene. Am Montag ist Familientag: Alle Karten außer Logenplätze kosten 10 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Aug.2013 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen