Polizeibericht : Zeuge verhinderte die Tat

3729636-23-55389464_23-55389466_1380131969

Ein aufmerksamer Anwohner verhinderte am Donnerstagabend an der Rembrandtstraße einen Rollerdiebstahl.

von
01. November 2013, 18:15 Uhr

Ein aufmerksamer Anwohner wurde am Donnerstagabend zwei Rollerdieben zum Verhängnis. Dem Zeugen war gegen 20.40 Uhr auf dem Heimweg an der Rembrandtstraße ein junges Pärchen aufgefallen, das einen Motorroller schob. Weil er den Eigentümer des Rollers kannte, nahm er mit seinem Auto die Verfolgung auf und sprach die jungen Leute an. Die berichteten von einer Panne, ließen den Roller dann aber stehen und flüchteten. Der Zeuge verfolgte daraufhin die Frau und rief die Polizei. Drei Streifenwagen rückten an. Zunächst konnten sie Beamten die Frau (18) festnehmen. Der junge Mann (17) hatte sich im wahrsten Sinne des Wortes in die Büsche geschlagen und dort zum Teil seine Kleidung ausgezogen, um auf der Flucht nicht erkannt zu werden. Dennoch wurde er wenig später nach einem weiteren Hinweis des Zeugen in kurzer Hose und T-Shirt, festgenommen. Er ist der Polizei bereits bekannt. Der Roller wurde an den Eigentümer zurück gegeben. Das Pärchen muss nun mit einem Strafverfahren rechnen. Nach den polizeilichen Maßnahmen durften beide nach Hause gehen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen