zur Navigation springen

Grossenaspe : Zehnter Geburtstag im Dreier-Pack

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Drillinge Melina, Carlotta und Lars-Ole Voges aus Großenaspe feiern heute ihren zehnten Geburtstag.

Eigentlich müsste ihre Geburtstagstorte 30 Kerzen haben – für jedes Kind zehn Stück. Denn Melina, Carlotta und Lars-Ole Voges aus Großenaspe sind Drillinge. Heute feiern sie ihren zehnten Geburtstag.

Das Trio kam einst im Friedrich-Ebert-Krankenhaus ohne Probleme zur Welt. Seitdem wachsen die Geschwister, die sich durchaus gut unterscheiden lassen, gesund und munter heran.

„Eigentlich ist es auch ein bisschen schade, dass sie nun schon so groß sind“, meint Mutter Gabriela (44) zum ersten runden Geburtstag etwas bedauernd. Andererseits ist sie aber auch stolz auf ihr quirliges Trio.

Ebenso geht es dem Vater Marc Voges (43), der sich allerdings rückblickend schon manchmal fragt, wie sie das alles geschafft haben. „Aber die Belastung durch ständiges Aufstehen und zu wenig Schlaf empfindet man erst im Rückblick. In der Zeit, als die drei noch klein waren, war es eben einfach so“, erzählt er schmunzelnd.

Eines hat sich in den vergangenen Jahren allerdings nicht geändert. Noch immer ist ein strukturierter Tagesablauf von Nöten, um allen Kindern gerecht zu werden. Um 6.30 Uhr heißt es Aufstehen. Den Weckdienst übernimmt dabei der Papa, der manchmal dafür sorgen muss, dass Lars-Ole auch wirklich pünktlich um 7 Uhr am Frühstückstisch sitzt. „Lars ist unsere Schlafmaus. Der kuschelt morgens noch gern und kommt dann erst oft auf den letzten Drücker runter“, berichtet Marc Voges, der als Vertriebsingenieur im medizinischen Bereich tätig ist. Nach einem gemeinsamen Müsli und dem Zähneputzen geht es dann ab in die Schule.

Dort besuchen Melina und Lars-Ole mittlerweile die Klasse 4a, und Carlotta geht in die 4b. „Wir wollten die Mädchen trennen, damit sie sich eigenständig entwickeln, und das hat sich letztlich auch als richtig herausgestellt“, erzählt Gabriela Voges zum Schulalltag ihres Nachwuchses.

„Melina ist unsere kleine Hummel. Es fällt ihr schwer, still zu sitzen. Carlotta dagegen macht sich schon gern hübsch, und bei Lars-Ole steht das Treckerfahren an erster Stelle“, verrät die Mutter, die mittlerweile wieder als Verkäuferin in Neumünster arbeitet.

Zum täglichen Mittagessen gehen die drei deshalb zu Oma Monika, die, wie die Kinder begeistert bestätigen, alles kocht, was der Enkelschar gut schmeckt. „Nur Grünkohl muss es nicht unbedingt sein“, merkt Marc Voges dazu augenzwinkernd an.

Am Nachmittag stehen dann Freunde oder Sport auf dem Programm, denn alle drei sind begeisterte Fußballer. Außerdem gehören Reiten, Leichtathletik sowie Schwimmen zu den gemeinsamen Hobbys. Carlotta nimmt zudem fleißig Klavierunterricht.

Im Hause Voges ist also noch wie vor ständig etwas los. Deshalb gibt es beim Abendessen auch immer viel zu erzählen. „Ich freue mich, wenn ich mal rauskomme, aber genauso schön ist es mit den Kindern“, erklärt Gabriela Voges.

Und auch heute Nachmittag ist das Haus voll. Erwartet werden Omas, Tanten und Onkel, die den 10. Geburtstag des fröhlichen Trios gebührend feiern werden.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jan.2014 | 15:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen