Timmaspe : Wunsch der Schüler ging in Erfüllung

Das neue  Spielgerät gaben Kurt Scherbarth (hinten von links), Birte Tönnies vom Förderverein und Dag Pauschardt      frei.
Das neue Spielgerät gaben Kurt Scherbarth (hinten von links), Birte Tönnies vom Förderverein und Dag Pauschardt frei.

Die Grundschule hat eine große Spielanlage bekommen. 100 Kinder und Erwachsene waren bei der Einweihung.

Avatar_shz von
22. November 2013, 17:00 Uhr

Auf dem Pausenhof der Grundschule in der Gemeinde Timmaspe wurde jetzt eine stabile hölzerne Spiellandschaft eingeweiht. Die Anlage im Wert von 2000 Euro hat unter anderem eine Rutsche, eine Kletterwand und eine Schwebebrücke. Über 100 Kinder und Erwachsene waren dabei, als das neue Spielgerät seiner Bestimmung übergeben wurde.

„Das Votum der Schulkinder, die sich mehrheitlich per Schülerentscheid für dieses Spielgerät ausgesprochen haben, ist erfüllt. Nun können wir allen Mädchen und Jungen nur noch viel Spaß und Freude nicht nur während der Unterrichtspausen, sondern auch an den Nachmittagen wünschen“, sagte Kurt Scherbarth, Vorsitzender des Fördervereins sowie des gemeindlichen Sozial- und Sportausschusses. Über die Anlage freuten sich auch alle Lehrkräfte um den kommissarischen Schulleiter Dag Pauschardt

Finanziert werden konnte der Herzenswunsch des Nachwuchses mit Überschüssen aus der Kasse für das Vogelschießen sowie durch verschiedene Spenden und den Aufbaueifer freiwilliger Helfer.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen