Kunstflecken : Wortakrobaten ernten in Neumünster endlich wieder Applaus

Avatar_shz von 21. September 2020, 17:19 Uhr

shz+ Logo
Viel Gespür für Worte hatten die vier jungen Autoren (von links): Stefan Schwarck, Victoria Helene Bergemann, Mona Harry und Selina Seemann.
Viel Gespür für Worte hatten die vier jungen Autoren (von links): Stefan Schwarck, Victoria Helene Bergemann, Mona Harry und Selina Seemann.

Die Kieler Lesebühne sorgte im Park des Caspar-von-Saldern-Hauses für einen gelungen Abschluss des Kunstfleckens.

Neumünster | Die letzte Veranstaltung des Kunstfleckens am Sonntagabend war sicherlich einer der Höhepunkte des zweiwöchigen Kulturfestivals in Neumünster.   Zu Gast im Park hinter dem Caspar-von-Saldern-Haus war zum ersten Mal die Kieler Lesebühne namens „Irgendwas mit Möwen“. Die 130 Besucher der Open-Air-Veranstaltung amüsierten sich köstlich über die erfrische...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen