Wolfgang Zöllner: Engagment für Schüler wurde gewürdigt

Wolfgang Zöllner (links) wurde in Kiel von Ministerpräsident Torsten Albig geehrt.
1 von 1
Wolfgang Zöllner (links) wurde in Kiel von Ministerpräsident Torsten Albig geehrt.

shz.de von
29. Mai 2013, 03:59 Uhr

Bordesholm | Den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland erhielt jetzt Wolfgang Zöllner aus Bordesholm. Die Auszeichung übergab Ministerpräsident Torsten Albig in Kiel.

Wolfgang Zöllner hat sich 25 Jahre als Oberstufenleiter der Alexander-von-Humboldt-Schule in Neumünster weit über sein berufliches Engagement hinaus für junge Menschen eingesetzt. Heute noch begleitet er als Pensionär die Schüler bei der Berufswahl. Bereits in seiner aktiven Zeit kümmerte sich Wolfgang Zöllner darum, seine Schüler individuell zu fördern. Er engagierte sich in einer ministeriellen Arbeitsgruppe, war Vorsitzender der Arbeitsgruppe der Oberstufenleiter und ist seit 1996 Mitglied der Kommission für die Eignungsgespräche für ein Hochschulstudium von Erwachsenen ohne Reifeprüfungszeugnis. Auch nach seiner Pensionierung berät Wolfgang Zöllner Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule. Besonders seine Kontakte zu Ehemaligen, die in verschiedenen Berufen tätig sind, ermöglichen es ihm, die Schüler zu beraten und zu fördern. So engagiert er sich alle zwei Jahre bei einer Berufsinformationsveranstaltung. Er klärt vorher die Wünsche der Schüler zu speziellen Berufsbildern und stellt dann Kontakte zu Ehemaligen her, die über ihre Berufe informieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen