Boostedt : Wolfgang Zabel bleibt Schiedsmann

Wolfgang Zabel bleibt Schiedsmann.
Foto:
Wolfgang Zabel bleibt Schiedsmann.

Wolfgang Zabel hat diese ehrenamtliche Aufgabe bereits seit 1993.

shz.de von
18. Dezember 2013, 08:00 Uhr

Entspannter Jahresabschluss: In der Boostedter Gemeindevertretersitzung herrschte am Montagabend (fast) ungewohnte Einigkeit. So wurde der bisherige Schiedsmann Wolfgang Zabel (72) einstimmig wiedergewählt. Zabel, der diese ehrenamtliche Aufgabe bereits seit 1993 (stellvertretend seit 1988) in der Gemeinde inne hat, erhält mit Wolfgang Schiemann jedoch einen neuen Stellvertreter. Der 71-jährige ehemalige Berufssoldat wohnt seit 1992 in Boostedt und wird seinen Posten nun für die kommenden fünf Jahre wahrnehmen.

Einig waren sich die Gemeindevertreter auch bei der Beschlussfassung über die Option des Erstzugriffsrechts auf die Sportanlagen auf dem Gelände der Rantzau-Kaserne. Eine Verpflichtung gegenüber der nach der Schließung für die Vermarktung der Kaserne zuständigen Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) zur Übernahme des Geländes geht jedoch nicht damit einher.

Ebenfalls einhellig wurde einer Beibehaltung der Mindestgröße von 2000 Quadratmetern für die Gewerbegrundstücke im Gebiet Springender Hirsch zugestimmt.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen