Feuerwehreinsatz : Wohnmobil ging in Flammen auf

Das Wohnmobil in der Tizianstraße brannte restlos aus. Um eine Explosion zu verhindern, hatte die Feuerwehr rechtzeitig zwei Gasflaschen aus dem Fahrzeug geholt.
1 von 2
Das Wohnmobil in der Tizianstraße brannte restlos aus. Um eine Explosion zu verhindern, hatte die Feuerwehr rechtzeitig zwei Gasflaschen aus dem Fahrzeug geholt.

Der Feuerwehr gelang es rechtzeitig, zwei Gasflaschen aus dem Fahrzeug zu bergen

von
09. Juni 2016, 10:00 Uhr

Neumünster | Gleich zweimal musste die Feuerwehr am Dienstagabend zu Fahrzeugbränden ausrücken. Gegen 21 Uhr brannte in der Tizianstraße ein Wohnmobil aus, das dort kurz zuvor im Wendehammer abgestellt worden war. Die Feuerwehr löschte das Feuer, konnte aber nicht verhindern, dass ein unmittelbar neben dem Wohnmobil abgestellter Wagen durch die starke Hitzeentwicklung ebenfalls stark beschädigt wurde.

Gegen 22.50 Uhr wurde dann ein Feuer im Motorraum eines Autos in der Friedrichstraße gemeldet. Hier konnte das Feuer, das sich noch nicht über den Motorraum hinaus ausgedehnt hatte, ebenfalls gelöscht werden. In beiden Fällen geht die Polizei von technischen Ursachen aus. Zur den Schadenshöhen konnten die Ermittler gestern noch keine Angaben machen.

Besondere Brisanz bestand bei den Löscharbeiten an der Tizianstraße, da sich in dem Wohnmobil zwei Gasflaschen befanden. Der Feuerwehr gelang es jedoch, das Fahrzeug rechtzeitig zu öffnen, die Flaschen aus dem Gefahrenbereich zu holen und zu kühlen. Eine kleinere Explosion gab es dennoch: Unter der enormen Hitze platzten die Reifen des Fahrzeugs.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen