zur Navigation springen

Karneval : Wo kleine Piraten und Prinzessinnen durch den Saal sausen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Kinderprinzenball in der Stadthalle traf ganz auf den Geschmack der kleinen Narren

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2016 | 08:15 Uhr

Neumünster | Kleine Prinzessinnen tanzen mit wilden Piraten, berühmte Fußballer und grazile Bauchtänzerinnen sausen durch den Saal. Nein, das ist nicht der Wiener Opernball, sondern der Kinderprinzenball von Nyge-Münster!

Rund 60 Kinder und 300 Erwachsene tummelten sich gestern im Saal der Stadthalle, um gemeinsam die letzte große Sause vor dem Aschermittwoch zu feiern. Die Veranstaltung war offen für alle und kostete keinen Eintritt.

„So können auch alle Familienmitglieder dabei sein, denn der Platz ist da“, sagte Reiner Heitmann, der am Sonnabend zum Ehrenelferratspräsidenten der Nyge-Münster ernannt worden ist. Während sich die Großen Kaffee und Kuchen schmecken ließen, hatten die Jüngeren viel Spaß auf und vor der Bühne. Durch den bunten Nachmittag führten Lucia August und Angela Muth, die sich um die Jugendarbeit im Verein kümmern. Sie haben das Programm moderiert und die Kinder mit lustigen Spielen bespaßt. Natürlich durften auch die Shows des Nachwuchses nicht fehlen, so präsentierten schon die kleinen Schwaleküken sowie die Wühlmäuse und Rotfüchse im festlichen Ornat, was ihre Tanzlehrer ihnen beigebracht haben. Beeindruckend waren auch die Leistungen der Tanzmariechen, wie etwa der siebenjährigen Dicley.

Die Maskenballprinzessin Chantal (8) und ihre Schwester Emma (7), die als Prinzessin Elsa verkleidet war, haben die drei Stunden genossen und ausgiebig in den Aufführungspausen getanzt. „Ich mag mich gern verkleiden. Aber besonders mag ich das Tanzen“, sagte Chantal.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen