Vermüllt, verdreckt und überfüllt : Wittorf zieht Papiercontainer ab – Müllproblem in Neumünster wird größer

Avatar_shz von 29. November 2020, 15:19 Uhr

shz+ Logo
„Was für eine Sauerei“: Wittorfs Stadtteilvorsteherin Sabine Krebs und ihr Stellvertreter Hans-Jürgen Holland begutachten den Umweltfrevel rund um die Container an der Fehmarnstraße. Neben Papier und Pappe finden sich dort auch Rest- und Plastikmüll.
„Was für eine Sauerei“: Wittorfs Stadtteilvorsteherin Sabine Krebs und ihr Stellvertreter Hans-Jürgen Holland begutachten den Umweltfrevel rund um die Container an der Fehmarnstraße. Neben Papier und Pappe finden sich dort auch Rest- und Plastikmüll.

Die Standorte an der Padenstedter Landstraße und am Wührenbeksweg gibt es nicht mehr.

Neumünster | Die Herkunft des „schmunzelnden“ Kartons ist Sabine Krebs sofort klar. Der schwarze Strich und der Punkt verschmelzen zu dem für eine große Internet-Handelsplattform typischen Logo. Doch zum Lachen ist Wittorfs Stadtteilvorsteherin beim Anblick dieser un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen