Direkt neben dem Kirchturm : Wittorf will „Hotel zur wilden Biene“ bauen

shz+ Logo
Das Planungsteam vom „Hotel zur wilden Biene“, bestehend unter anderem aus Inga Didwischus (Pfadfinder, von links), Olaf Bierstedt, Sabine Krebs (beide Stadtteilbeirat), Benedikt Merk (Pfadfinder), der Kirchengemeinderats-Vorsitzenden Uta Börstinger und Wehrführer Michael Thomsen, schaut sich den geplanten Bauplatz neben dem Kirchenturm an der Reuthenkoppel an.
Das Planungsteam vom „Hotel zur wilden Biene“, bestehend unter anderem aus Inga Didwischus (Pfadfinder, von links), Olaf Bierstedt, Sabine Krebs (beide Stadtteilbeirat), Benedikt Merk (Pfadfinder), der Kirchengemeinderats-Vorsitzenden Uta Börstinger und Wehrführer Michael Thomsen, schaut sich den geplanten Bauplatz neben dem Kirchenturm an der Reuthenkoppel an.

Pfadfinder, Feuerwehr, Kirche und Stadtteilbeirat in Wittorf wollen tausenden Insekten eine neue Heimat bieten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. August 2019, 14:43 Uhr

Neumünster | Der Titel klingt im ersten Moment ein wenig anrüchig, doch er ist wörtlich zu nehmen: Mit einem Vortrag von Manfred Schukies vom Naturschutzbund soll am Mittwochabend während der Stadtteilbeiratssitzung u...

ünseNtruem | rDe iTtel lntgik mi snrete oneMtm ine neigw hgünaicr, hdoc re tis hclöiwtr zu :mhneen Mit emein Vrrtaog nvo fMardne icuShske mov atubNrzucduthsn llos ma tawohcdnebitM eänhdrw der enuiaSigttzsrtdisatlbet um 103.8 Uhr im ebeeLilsnwrefkh na erd eRgtüßernas 5 der usstcShtsar üfr das Ho„lte zu ildnew “eeBin ni ofrWtti lelna.f aDs etpjBokura idwr nie nobredesse ieEtabem,tssln nden es losl mHteai rfü tudnsaee Iknsetne rdween – ndu dsa kidrte nbnee med iruKrhcmt an edr tpeok.huelepRn

 

eurarBh sit ied eegminKihecder,n die afPdfdiner und dei rndwefeJreehuug telnesl dei r,rtieebA eid neiFnaugzinr trgoefl breü edi Eaennnmih sua der -kooAutrrCeini ri„W enachm Nersmünetu rbs,aeu“ und eid thscaufBaiu ünimermbt dre rdtaeSilitaetbt. rhcEriett rdewen llos isb rhhüjFra omeenmdnk ersJah ein 3 Mla 5,20 tMree ßsoreg nud 30 isb 50 entZtrmiee etfsei “H„telo imt ineme Sactihpdz dun elnvie lenekni n-WucngehiohNnnes frü edi dcsvenrteheeisn etre“Mi„ – saiuq enei lKulW--uMttiiG rfü tseIk.nne Udn eni tuaa„ern“sRt tbgi es uzda ihlgce vor ied rT.ü „rWi entlsle ied rund 060 uQrdraemetta gßreo isWee udrn mu ned ruhrcmtKi enegr als wheeüislB rzu geVrnu.güf Dei nebtirAe heürfir nenkön scnoh mi bsterH ne,ignenb itadm se mi nhsnäcte rhaJ ndna gtünr und “lhü,bt astg taU srigrteön,B rdtoeinzVse eds emaicegdnhersire.tnKe

iaNthcgkehtlia ptisle ticgwihe lRole

ttrelodihtvetnsiarSe ibenSa bresK (U)DC ndu tiBgmditeleasri Oafl terdBstie )rüG(ne fueren ,scih sasd ttWfroi itmda ntgeahrov dnu wieetre gedrnind öntitbege smLenerubäe frü lenkie Fieegrl tfhfcs.a „iWr ef,nhfo sdsa se eivel aNchrahem mi tSatietld g,tib ide isch fau edr Stuzngi uehte ednAb eungnnAger oheln n“nken,ö satg ei.s

lAetengg sti asd erPjtok uaf veile e,Jarh dre saktaitehctelhiNpgsak lptise eine ietiwghc lRoel. reD setre csinhStapte üfr dsa uneFntdma sllo in den ebfieHestnrr gettsez drwnee. lAs rsechBue des o“lH„tse ehabn schi nsohc edi hnnae nergediKtnär gnüenktdgia.

Dei uferen shci ufa eid uenen cbrNhaan udn lnwleo die eKindr os onhc hmer na azhcNutusrt ndu mltUew rfren.nhaüe h

etriWsee mTahe im lbertiadtaSttie its uNsee nvo erd hsblfen.Leei

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen