OB-Wahl : „Wir sollten wieder zu einer sachlicheren Politik zurückkehren“

Grünes Licht für sechs weitere Jahre.
Foto:
1 von 3
Grünes Licht für sechs weitere Jahre.

Olaf Tauras im Courier-Interview über die Wahlbeteiligung und die Frage, ob er in eine Partei eintritt

von
12. Mai 2015, 12:00 Uhr

Herr Tauras, welche Hauptgründe sehen Sie für die schwache Wahlbeteiligung?

„Ich glaube schon, dass die Neumünsteranerinnen und Neumünsteraner Interesse an ihrer Stadt haben. Nur vielleicht nicht unbedingt an demjenigen, der die Geschicke lenkt, so lange es denn gut läuft. Vielleicht ist auch ein Grund für die geringe Wahlbeteiligung, dass viele fanden, es wird schon laufen. Aber was die Gründe auch immer für geringe Wahlbeteiligung sind, es muss uns gelingen, wieder mehr Menschen an die Wahlurne zu bringen.“

Sie wurden in den vergangenen Monaten immer wieder von SPD und BFB attackiert. Rechnen Sie damit, dass das nun nach Ihrem Wahlsieg aufhört?

„Ich hoffe es zumindest. Wir sollten alle jetzt wieder zu einer sachlicheren Politik zurückkehren.“

In Bremen ist die parteilose Kandidatin der FDP nach dem Wahlerfolg Mitglied geworden. Wann treten Sie bei CDU, FDP oder Grünen ein?

„Ich war parteiloser Oberbürgermeister, ich bin es, und so wird es die nächsten Jahre auch bleiben.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen