zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. Oktober 2017 | 19:03 Uhr

Polizeibericht : Wind legte Verkehr lahm

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Sturm und heftige Windböen sorgten gestern Nachmittag fast im Minutentakt für Unfälle und Verkehrsbehinderungen.

von
erstellt am 31.Mär.2015 | 06:30 Uhr

Neumünster | Sturm und heftige Windböen sorgten gestern Nachmittag fast im Minutentakt für Unfälle und Verkehrsbehinderungen.

Kurz nach 14 Uhr kippte an der Abfahrt Neumünster-Nord der Autobahn 7 in Höhe der Baustelle ein unbeladener Lkw-Anhänger um. Durch die nächste Böe richtete sich der Anhänger jedoch von selbst wieder auf, sodass die Vollsperrung nach wenigen Minuten wieder aufgehoben werden konnte. Der Lkw wurde zur Autobahnraststätte Aalbek geleitet.

Nur wenig später gegen 14.08 Uhr wehte der Wind die Baustellenabsperrungen an der Altonaer Straße in Höhe der ATU-Werkstatt um. Die Altonaer Straße war hier bis gestern halbseitig gesperrt, da für eine neue Waschanlage eine eigene Linksabbiegerspur eingerichtet wird.

Das sorgte für massive Behinderungen, da ortskundige Fahrer nicht nur der Umleitungsempfehlung über die Gadelander Straße folgten, sondern auch über den Grünen Weg fuhren – und dann hier im Stau steckten. Seit gestern Nachmittag ist die Altonaer Straße wieder frei, Fußgänger und Radfahrer müssen aber weiter auf die andere Straßenseite ausweichen. Die Bauarbeiten sollen sich nach Auskunft der Stadt bis Mitte April hinziehen und bis dahin immer wieder sporadisch zu Behinderungen führen.

Verschärft wurde die Situation durch einen Unfall auf der Südumgehung. Zwischen Altonaer und Saalestraße stießen gegen 14.12 Uhr ein Lkw und Pkw zusammen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen