zur Navigation springen

Schlagzeug-Talent aus Neumünster : Wieder engagiert: Levi trommelt bei Bülent Ceylan

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach einem bravourösem Auftritt bei Bülent Ceylan wurde der junge Neumünsteraner spontan für einen weiteren Auftritt engagiert.

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2014 | 08:00 Uhr

Neumünster | Was für ein unvergessliches Erlebnis: Während der Komiker Bülent Ceylan am Sonnabendabend im Fernsehen zu sehen war, rockte das Schlagzeugtalent Levi Petersen (16) live das Publikum bei Bülents Show in der Hamburger O2-Arena. Und das mit durchschlagendem Erfolg: „Sobald ich loslegte, sah ich, wie viele die Handykameras zückten. Das war ein cooles Gefühl, der Auftritt war toll und super“, erinnert sich Levi. Bülent fand das Trommel-Solo so klasse, dass er den Neumünsteraner gleich da behielt und ihn für seinen Auftritt gestern Abend in der Ostseehalle in Kiel buchte. „Wir hielten das zuerst für einen Scherz“, sagte Levis Mutter Marita gestern.

Schon gegen 14 Uhr waren die ganze Familie und ein Kumpel von Levi mit seiner Drum-Ausrüstung in Hamburg aufgeschlagen. „Die Technik-Crew hat super beim Aufbau mitgeholfen“, sagt Levi. Dann war genügend Zeit, um Bülent Ceylan vor dem Auftritt näher kennenzulernen – beim gemeinsamen Mittagessen. Bülent hatte Hamburger, Suppen und weiteres aufgetischt. „Das ist ein sehr sympathischer Mensch, total normal. Als ich sagte, dass ich vegetarisch esse, stand er auf und organisierte das persönlich“, erinnert sich Levi.

Dann war es soweit: In einem kurzen Film sahen die 5000 Zuschauer erst Bülent, wie er auf Kochtöpfen trommelte und dann zum Auftritt von Levi überleitete: „So gut wie der, der jetzt kommt, kann ich das nicht. Ich habe einen Newcomer eingeladen, Levi Petersen. Den habe ich in Wacken entdeckt und gleich gedacht, den müssen wir als Vorprogramm einladen. Der ist riiichtig gut! Hier kommt Levi Petersen aus Neumünster!“ Dann legte Levi mit seinem 15-minütigen Solo los, und die Zuschauer waren richtig begeistert. Mutter Marita saß im Publikum und hörte spontane Kommentare und viel Lob. Nach seinem Solo legten Levi und der Gitarrist Tony Schumacher noch einen drauf, und wieder tobte die Halle. Die Zuschauer konnten Levi in Aktion sehen, denn zwei Kameras zeichneten genau auf, was er machte, und übertrugen das Bild live auf große Monitore. „Als alle applaudierten, war das abgefahren. Es war schon toll, so im Scheinwerferlicht auf der großen Bühne. Der Sound war affengeil, alles war gut abgemischt“, erinnerte er sich gestern.

Nach dem Auftritt saß Levi im Publikum, und zahlreiche Menschen zückten ihre Eintrittskarten, um ein Autogramm von Levi zu bekommen. „Ein cooles Gefühl“, sagt der jungen Mann.

Dann kam die nächste Überraschung: Bülent Ceylan fragte, ob Levi auch am Sonntagabend in Kiel auftreten wolle. Keine Frage! Levi übernachtete spontan im Crew-Bus. „Er hatte noch nicht mal eine Zahnbürste dabei, die wurde unterwegs gekauft. Wir sind nach Hause gefahren, um ihm frische Klamotten zu bringen“, sagt Marita Petersen. Die Familie war aus dem Häuschen, Levi war beeindruckt. „Das ist ein bisschen wie ein Traum. Diese riesige Dimension ist schon merkwürdig“, sagte Levi gestern vor seinem Auftritt nachdenklich.

Dabei zeigte Levi Petersen bereits 2014 in Wacken sein Talent:

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen