Tennis in Neumünster und Kiel : Wie ein Grenzpolizist: Turnierchef Jörgen Michael macht ganz spezielle Erfahrung

DSC_0003 (2).jpg von 13. Januar 2022, 22:42 Uhr

shz+ Logo
Siegerehrung in Corona-Zeiten: Cheforganisator Jörgen Michael (hinten von links), Finn Heffter (Sieger U16), Mattis Jux (Zweiter U16) sowie (vorne von links) Katharina Nau (Siegerin U16) und Luisa Gavriloutsa (Zweite U16).

Siegerehrung in Corona-Zeiten: Cheforganisator Jörgen Michael (hinten von links), Finn Heffter (Sieger U16), Mattis Jux (Zweiter U16) sowie (vorne von links) Katharina Nau (Siegerin U16) und Luisa Gavriloutsa (Zweite U16).

Bei den Junior Open sind mehr als 100 Teilnehmer unter schwierigen Bedingungen am Start.

Neumünster | Eine Erfahrung der speziellen Art waren für alle Beteiligten die zehnten SWN Junior Open. Insgesamt gingen 104 Teilnehmer in fünf Altersklassen beim Nachwuchs-Tennisturnier an zwei Standorten ins Rennen. Gespielt wurde in der Blauen Halle an der Nobelstraße sowie in Kiel-Wellsee. U14 männlich mit dem größten Feld „Alle mussten täglich einen amtlichen C...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen