zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. August 2017 | 09:13 Uhr

Werden Sie verfolgt?

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Hein Tüt war abends der Letzte im Büro. Als es bei einer Kollegin klingelte, holte er sich das Gespräch auf den Apparat. Es entstand folgender Dialog:

- „Hein Tüt, Courier!“

- „Äh, wer ist da?“

- „Hier Hein Tüt vom Courier. Sie sind?“

- „Lisa Meyer. Sie hatten mich angerufen?!“

- „Nö, aber vielleicht meine Kollegin. Die hat schon Feierabend.“

- „Aha. Äh, WO bin ich gelandet?“

- „Beim Holsteinischen Courier in Neumünster, Schleswig-Holstein. Das ist eine Zeitung. Und wo sind Sie?“

- „Oberbayern! Was habe ich mit einer Zeitung in Schleswig-Holstein zu tun?“

Hein war jetzt sicher, dass Lisa sich verwählt hatte und machte nun seinen Spaß:

-„Das weiß ich nicht, aber meine Kollegin ist Polizei- und Gerichtsreporterin. Sind Sie gerade angeklagt oder werden Sie von der Polizei verfolgt? Schauen Sie mal bitte vorsichtig aus dem Fenster!“

- „Oh Gott, nein! Was zum Teufel...?!“

Aufgelegt! Schade eigentlich, die Stimme war sehr sympathisch.

Guten Tag, bis morgen!

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jun.2016 | 12:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen