zur Navigation springen

Vicelinkirche : Werbung für Kirchenmusik mit Bruhns und Bach

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der Vicelin-Kirchengemeinde bleibt Garant für hochkarätige Konzerte

shz.de von
erstellt am 20.Feb.2015 | 05:30 Uhr

Neumünster | Alleiniges Ziel des Vereins zur Förderung der Kirchenmusik in der Vicelin-Kirchengemeinde ist es, das kirchenmusikalische Schaffen unter der Leitung von Kantor und Organist Dr. Karsten Lüdtke zu unterstützen. Das unterstrich der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Mikisch gleich zur Begrüßung der Mitgliederversammlung am Mittwochabend im Gemeindehaus der Vicelinkirche.

Ganz besonders im letzten Jahr machte der 1994 gegründete Verein seinem Namen als verlässlicher Förderer alle Ehre. Zum 80-jährigen Jubiläum des Bach-Chores und zum eigenen 20-jährigen Bestehen ermöglichte er mit einem Zuschuss von 14  000 Euro die Aufführung von Joseph Haydns fulminantem Werk „Die Schöpfung“ (der Courier berichtete).

„Viele Aufführungsstätten wagen sich aufgrund der finanziellen Belastung gar nicht erst an Haydns großes Oratorium heran“, sagte Karsten Lüdtke während seines Rückblickes. „Dass Sie die Aufführung so großzügig unterstützt haben, kann Ihnen gar nicht genug gedankt werden“, wandte sich der Kantor an die 30 Mitglieder.

Auch der für dieses Jahr bereits zugesagte Betrag von 7000 Euro werde wieder tolle Konzerte ermöglichen, betonte Lüdtke. Im Mittelpunkt wird das Gesamtwerk (5 Orgelwerke und 12 Kantaten) des vor 350 Jahren geborenen norddeutschen Komponisten Nicolaus Bruhns in Kombination mit seinen norddeutschen Zeitgenossen stehen. „Damit soll, passend zum Jubiläumsjahr der Gründung von „Novum monasterium – Neumünster“, an der Stelle der heutigen Vicelinkirche vor 888 Jahren ein Akzent auf das musikalische Erbe des Nordens gesetzt werden“, so der Kantor.

Vor der eigentlichen Mitgliederversammlung hatte er während eines halbstündigen Orgelkonzertes mit Werken von Bruhns, Buxtehude und Bach einen Einblick in das kommende Veranstaltungsprogramm gegeben.

Nach dem ausführlichen Ausblick verliefen die anstehenden Wahlen sehr zügig: Als Kassenwart folgte Dieter Nave auf Dr. Jochen Eichholz, Gundolf Thies löste Dr. Barbara als Schriftführer ab, Wolfgang Mikisch bleibt Vorsitzender des Vereins.






zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen