Wer schafft die beste „Pool-Bombe“?

von
23. März 2016, 16:02 Uhr

Heute geht es hoch her im Bad am Stadtwald. Bewertet werden die besten Wasserklatscher bei der „Poolbombs-Meisterschaft“. Punktrichter bewerten von 14 bis etwa 18 Uhr die Originalität eines Sprunges, die Höhe der Wasserfontäne und das gesamte Auftreten des Athleten. Gestartet wird in vier Altersklassen: Vom 1-Meter-Brett springen die Kinder (4 bis 6 Jahre und 7 bis 9 Jahre). Das „Seepferdchen“ ist Voraussetzung. Vom 3-Meter-Brett springen die 10-bis 16-Jährigen und die 17- bis 99-Jährigen. Interessenten kommen einfach vorbei. Weitere Infos unter www.bad-am-stadtwald.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen