zur Navigation springen

Polizeibericht : Wer sah den Unfall mit dem Jungen?

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

An der Kreuzung Segeberger Straße/ Kummerfelder Straße wurde ein Junge (7) von einem Auto angefahren und durch die Luft geschleudert.

Neumünster | Bereits am Montag gegen 12.30 Uhr wurde ein Junge (7) an der Kreuzung Segeberger Straße/ Kummerfelder Straße von einem Auto angefahren und verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass der Junge am Fußgängerüberweg die Kummerfelder Straße überqueren wollte. Dabei wurde er von einem grauen Mercedes erfasst, der aus der Segeberger Straße kam. Das Kind wurde durch die Luft geschleudert, landete auf der Motorhaube und fiel auf die Fahrbahn. Der Junge rappelte sich sofort auf und rannte nach Hause in die Segeberger Straße. Der Fahrer des Wagens sowie Zeugen folgten ihm. Mit der Mutter wurden Personalien ausgetauscht. Der Junge wurde vorsorglich im Friedrich-Ebert-Krankenhaus aufgenommen. Zum Glück erlitt er nur Prellungen und Schürfwunden und konnte schnell wieder nach Hause. Die Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 9450 bei der Polizei zu melden.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mai.2014 | 06:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen