zur Navigation springen

Polizeibericht : Wer kennt den brutalen Räuber aus der Böcklersiedlung?

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem brutalen Täter, in der Böcklersiedlung einen jungen Mann bedrohte.

von
erstellt am 20.Nov.2015 | 19:16 Uhr

Neumünster | Die Polizei sucht mit einem Phantombild (Foto) nach einem brutalen Täter, der bereits Ende Oktober in der Böcklersiedlung einen jungen Mann (18) bedrohte. Wie Polizeisprecher Rainer Wetzel gestern mitteilte, war das Opfer am 30. Oktober gegen 19.30 Uhr auf dem Heimweg. Es kam vom Hansaring und ging auf der Legienstraße, als ihm in Höhe der Bushaltestelle zwei Männer entgegen kamen. Einer stellte sich ihm in den Weg. In gebrochenem Deutsch forderte er das Handy des 18-Jährigen. Als dieser es nicht hergab, zog der Mann ein Messer. Der Bedrohte floh kurzentschlossen. Der Haupttäter ist 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank und hat schwarze Haare. In seinem Gesicht unterhalb des Jochbeins waren narbenartige Unebenheiten. Beide Männer wirkten südländisch. Hinweise an die Kripo unter Tel. 94 50.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen