zur Navigation springen

Top Ten Model-Contest : „Wenn man sich wohlfühlt, strahlt man das aus“

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Regina Opitz (57) kam durch ihre Schwester zum Model-Wettbewerb / Sie steht zu sich selbst, wie sie ist

von
erstellt am 15.Apr.2014 | 07:00 Uhr

Als Regina Opitz (57) zum 50. Geburtstag ein Foto-Shooting von ihrem Mann Reinhard und ihrer Tochter Julia geschenkt bekam, ahnte sie noch nicht, dass sie sieben Jahre später so richtig im Rampenlicht stehen würde. Dass die gebürtige Neumünsteranerin in die Zwischenrunde des „Top Ten Model“-Wettbewerbs des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages gewählt wurde, hat sie überrascht: „Durch die Teilnahme allein hat man schon gewonnen“, sagt sie.

Eigentlich ist ihre jüngere Schwester Angelika (53) „schuld“, dass sie bei dem Wettbewerb dabei ist. Sie brachte sie auf die Idee, meldete ihre Schwester und sich selbst an, schickte Fotos ein, erhielt dann aber eine Absage. Um Mutter Gerda (79) zu überraschen, blieb Regina Opitz dabei. „Ich war schon etwas aufgeregt, aber das hat ganz viel Spaß gemacht. Wir wurden total nett empfangen“, sagt die Wittorferin über die erste Runde in Büdelsdorf. Besonders vorbereitet hat sie sich nicht – also kein Schaulaufen geübt oder sich speziell geschminkt. Sie steht zu sich selbst, so wie sie ist: „Jeder hat ein Leben hinter sich. Wenn man sich wohlfühlt, strahlt man das aus oder nicht.“ Sie habe sich nie Gedanken übers Alter gemacht: „Man muss sich freuen, was man noch kann“, betont die zweifache Mutter, die sich mit Yoga, Schwimmen und Walken fit hält. Die gelernte Einzel- und Großhandelskaufmann, die bei Edeka und Sauer arbeitete, ist jetzt in der Verwaltung des Landesvereins für Innere Mission in Rickling tätig. Wichtig sind ihr die Familie, das Pflegen des Freundeskreises, die Reisen mit ihrem Mann Reinhard (58), vor allem auf die Lieblingsinsel Borkum: „Das ist Entspannen in der Natur, Entschleunigung, Ruhe.“ Ehrenamtlich kümmert sie sich um ein Patenkind und um einen älteren Herrn in Rickling.

Ihr Mann drückt seiner Frau, mit der er 36 Jahre verheiratet ist, die Daumen und macht ihr ein Kompliment: „Sie hat Chancen, weil sie gut aussieht. Für mich liegt sie ganz weit vorn.“

 


35 Frauen und zehn Männer sind von der Jury in die Zwischenrunde gewählt worden. Aus diesen Kandidaten können unsere Leser die Top Ten Models auswählen. So können Sie abstimmen:

Per Postkarte

Schreiben Sie an: Top Ten Model Contest 2014,

Husumer Nachrichten

z.Hd. Verena Zietz

Markt 23, 25813 Husum.

Online: Unter www.shz.de/models finden Sie Kurzporträts und die Möglichkeit zur Abstimmung.

Jeder kann sich nur ein Mal an der Wahl beteiligen. Die Leser-Wahl endet am Sonntag, 27. April, um 24 Uhr (online). Karten, die bis Montag, 28. April, eingehen, werden noch berücksichtigt. Die Gewinner werden im Schleswig-Holstein Journal am 3. Mai bekannt gegeben.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert