Neumünster : Weihnachtliches von der „Salt Peanuts“-Bigband

shz+ Logo
Die Bigband 'Salt Peanuts' unter der Leitung von Sven Klammer (rechts) bescherte ihren Zuhörern einen Adventsnachmittag voller Besinnlichkeit, aber auch mit musikalischen Überraschungen. Sängerin Hanna Prins (Foto) überzeugte besonders bei den klassischen Weihnachtsliedern.
Die Bigband "Salt Peanuts" unter der Leitung von Sven Klammer (rechts) bescherte ihren Zuhörern einen Adventsnachmittag voller Besinnlichkeit, aber auch mit musikalischen Überraschungen. Sängerin Hanna Prins (Foto) überzeugte besonders bei den klassischen Weihnachtsliedern.

Musiker unterhielten ihr Publikum mit Klassikern und Überraschungen im Theater in der Stadthalle.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 14:10 Uhr

Neumünster | Mit einem dezent gespielten Swing „A Child is Born“ stellten sich die „Salt Peanuts“, die Bigband der Lübecker Hochschulen unter der Leitung von Sven Klammer, am Sonntag im Theater vor. Die Blechbläser mi...

umsrüNenet | tMi ineem eznetd spelneteig wigSn „A ldhCi si orBn“ lntsltee shci dei Stl„a eanst,P“u eid ibgnaBd red eüLkbcre lonchhHsuec trnue red eLnigtu von nSev mKmaelr, ma nSogtan im eeharTt o.vr ieD cBhärseblle tmi rpshughtpmReuy etnbo srtiebe im ffüentn hraJ hir ztroenK „Csasthimr & Mre“o in teNüenmsur mti neire nulengnege nihsMcgu sua znjzigae nseitrihceadlWehn und nelwccanehhhiit nezktJüzasc im kneeirgn iSgnb-ddBua.no

inE hienchrcset tefDke toersg üfr inee enekil uägresVntp

sDa oammPrgr bot dne rndu 180 Zöhuerrn ieenn ehwgebcirnehlsncaus ndu plahelvscrsnuno dbnAe. Frü edi rkneretnak lieStosn Feiderreik msLreneii nud naJ iReemr rgnspa eChf Sven ramemlK nei ndu teerten ürf nseien itzsnaE eib „daLn of siBd“r lrhecehniz iellBa.f

sJen kdolTrsfo x(on)oSfa bot ebi emd Bossa vNoa „tyilSglh otu fo “tneu ine seurp ;oSlo ananH insrP inetueekbdcr mit learrk dun relaifsugtee mtSeim bodesresn bie etli„nS g“tNhi roed I„ siwh uoy .vol“e Mit lgzi„eaS üsseN vmo Meer“ dnu „No nnnmTbauae“ bie(de ovm ianeglhmee ieertL -ohpranhsJiCt h)rMo dun mmteKo„ Irh hW“ößkcicnere ethat ide dbBaign erid ecretzhsahf Ldriee mti wzenrkngiuenA im oaPg.mrmr

mI ier„kößeh“ncWc tktcseen twieree utg„ ertgetna“ Wcinlsiarethheed

iBe „No an“anebTunm csheretenmtt eJns Tolfksdro dun rrteopTme fRal ceehsH im uttDe – und aell Mksiure ughlnsce imt tlishcecihr etueerngsigB rübe edi Snräegt.

nEei hecassuikt uÜgsbachernr arw edr gnBl-osSetea bB„iackrdl“ – eib dem tkeminsarlnacahiei nesrriepitin tcküS ewanr äeilvfgeilt shieacmulsik ogeitsmnmlVe ei.gnertestu „A caePl ni teh r“Wo,dl neie eseRi uz ösnhcne O,rent pastes so grictih in dei hnvealeitdc imtgn.muS Kmelmar oeeftrrd lale fu,a na eihr snthecsön Pläzte uz ndnee.k Mti „eW hiws you a erryM tssiCr“ahm tlßienene die iMkrsue rhie tGeäs in end tebnd-senAAvd – dnu wdneru thicn onhe lspapAu ndu neie buZaeg onv erd nehüB gsaen.els

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen