Wehrleute drehten im Bordesholmer See

von
02. Juni 2014, 14:04 Uhr

„Cold Water Challenge 2014“, ein virtueller Video-Wohltätigkeitsaktion, kursiert durch das Internet und hat auch die Freiwillige Feuerwehr Bordesholm erreicht. Die Spielregel: Wird eine Hilfsorganisation per Internet-Video nominiert, hat diese 48 Stunden Zeit, ein originelles Video zu drehen und auf Youtube hochzuladen. Schaffen sie es nicht, müssen die Herausforderer zum Grillabend eingeladen werden. Diesem Spaß konnte sich die Feuerwehr Bordesholm nicht entziehen und schickte eine Gruppe in Chemieschutzanzügen (Übungsanzüge) in den Bordesholmer See (Foto).


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen