Wechsel in Krogaspe: ADW hat wieder die Mehrheit

Zum Wahlsieg gab es für  Nils Höfer (ADW) ein Küsschen von Ehefrau Astrid      .  Foto: Böge
Zum Wahlsieg gab es für Nils Höfer (ADW) ein Küsschen von Ehefrau Astrid . Foto: Böge

shz.de von
27. Mai 2013, 03:59 Uhr

Krogaspe | Nach fünf Jahren auf der Oppositionsbank ist die Aktive Demokratische Wählergemeinschaft (ADW) in Krogaspe wieder am Ruder. Sie fuhr mit 679 Stimmen einen Wahlsieg ein, der selbst den Spitzenkandidaten und Anwärter auf den Bürgermeisterstuhl Nils Höfer überraschte. "Ich habe gedacht, es wird enger. Ich bin überwältigt von unserem Erfolg. Mein großer Dank gehört unserem Wahlteam, das 13 Wochen intensiv gearbeitet hat", sagte Höfer. Die ADW holte sich im neunköpfigen Gemeinderat den entscheidenden fünften Sitz. Den büßt die Kommunale Wählergemeinschaft (KWG) ein, die auf 599 Stimmen kam.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen