zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. August 2017 | 13:28 Uhr

Boostedt : Wechsel im Seniorenbeirat

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Seniorenbeirat wünscht sich mehr Zuspruch von den Bürgern. Hanne Lore Rathmann löst Elke Steen als Vorsitzende des Boostedter Gremiums ab

Erst seit 2011 ist Hanne Lore Rathmann in Boostedt zu Hause. Doch die engagierte 71-Jährige brachte sich von vornherein im Dorf ein und schloss schnell Freundschaften. Seit 2012 arbeitet die zuvor in Schleswig heimische Rentnerin im Boostedter Seniorenbeirat mit. Seit Donnerstag ist sie nun bis 2015 dessen Vorsitzende.

„Durch die Senioren hier im Ort habe ich schnell Fuß gefasst. Ich finde, wer nimmt, muss auch etwas zurückgeben. Deshalb engagiere ich mich im Beirat“, erklärte Hanne Lore Rathmann.

Die Umbesetzung des Beirats war notwendig geworden, da die bisherige Vorsitzende Elke Steen ihr Amt nach dem Tod ihres Mannes im Juli aufgegeben hat. Als Gründungsmitglied des Seniorenbeirates vor zehn Jahren wirkte die heute 74-Jährige ohne Unterbrechung verantwortlich in der Interessenvertretung mit. Wichtige Impulse in der Seniorenarbeit sind in dieser Zeit von ihr ausgegangen.

Als Stellvertreterin der neuen Vorsitzenden bleibt Elke Kohrt (73) auf diesem Posten. Ebenso im Amt bleiben Dirck Boyens (85) und Otto Burmeister (69). Als Nachrücker wurde Peter Windisch (67) in den Beirat berufen

Windisch, der mit seiner Familie seit 1974 in Boostedt lebt, gehört seit 2012 als gewähltes Mitglied dem Beirat an. Der Diplomingenieur, der sich in den 70er-Jahren bereits als Gemeindevertreter der CDU in der Kommunalpolitik einbrachte, will sich nun als Seniorenvertreter wieder einmischen.

Das Einmischen haben sich jedoch alle Beiratsmitglieder auf die Fahnen geschrieben. Als eine von der Gemeindevertretung eingesetzte Interessenvertretung begleitet der Seniorenbeirat unter anderem die kommunalpolitischen Entwicklungen in der Gemeinde aus Sicht der älteren Generation. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem örtlichen Sozialverband bietet der Beirat außerdem ein vielfältiges Aktions-, Seminar- und Reiseprogramm an, das immer großen Anklang findet.

Ebenso sind die Mitglieder aber auch Ansprechpartner für alle älteren Bürger, die in anderer Hinsicht etwas auf dem Herzen haben. „Wir stehen für alle Belange der Älteren zur Verfügung, und wir wünschen uns, dass davon auch Gebrauch gemacht wird“, hieß es aus dem Kreis, der sich insgesamt über eine regere Rückmeldung aus der Boostedter Bevölkerung freuen würde.






Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2013 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert