Neumünster : Wasbeker Straße als „natürliche Grenze“

23-2501581_23-57193236_1387553880.JPG von 06. Juni 2019, 11:15 Uhr

shz+ Logo
Wasbeker Straße/ Höhe Baumschulenweg: Die Stadtplaner möchten auch die Häuser rechts der Straße künftig Faldera zuordnen. Der Beirat Böcklersiedlung-Bugenhagen ist für die Straßenmitte als Grenze zwischen Faldera und Böcklersiedlung.
Wasbeker Straße/ Höhe Baumschulenweg: Die Stadtplaner möchten auch die Häuser rechts der Straße künftig Faldera zuordnen. Der Beirat Böcklersiedlung-Bugenhagen ist für die Straßenmitte als Grenze zwischen Faldera und Böcklersiedlung.

Nach Wittorf streitet jetzt auch der Stadtteil Böcklersiedlung mit Faldera um sein „Hoheitsgebiet“.

Neumünster | Langsam wird’s eng für Faldera: Nach den Wittorfern (die ihre Burg wieder zu Wittorfer Hoheitsgebiet erklären lassen möchten), fordert jetzt auch der Stadtteilbeirat Böcklersiedlung-Bugenhagen Korrekturen an der geplanten Neuschneidung der Stadtteile. Nach den Plänen der Stadt sollte künftig ein Großteil der nördlichen Bebauung an der Wasbeker Straße d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen