Alpen-Gelände in Wittorf : Waldfrevel in Neumünster: Umweltminister Jan Philipp Albrecht spricht mit Dr. Olaf Tauras

Avatar_shz von 19. Februar 2021, 17:15 Uhr

shz+ Logo
Nach der Abholzung des Waldes lagen die gefällten Bäume noch auf dem Gelände des ehemaligen Bauunternehmens Detlef Alpen.
Nach der Abholzung des Waldes lagen die gefällten Bäume noch auf dem Gelände des ehemaligen Bauunternehmens Detlef Alpen.

Nach der illegalen Rodung an der Altonaer Straße soll es um härtere Strafen gehen. Zudem gab es auf dem Areal mal eine Müllhalde.

Neumünster | Auch fast eine Woche, nachdem das Waldstück auf dem ehemaligen Alpen-Gelände gerodet wurde, ist der Vorfall noch immer Gesprächsthema Nummer 1 in Wittorf. Mehrere Passanten stehen am Freitagmittag hinter dem Bauzaun und blicken kopfschüttelnd und fassungslos auf das kahlgeschlagene Gelände. Nun hat sich auch Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Phili...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen