zur Navigation springen

NDR-Sommertour : Wahlstedter gewannen ihre Stadtwette locker

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In zwölf Minuten verhüllten sie bei der NDR-Sommertour die große Bühne mit Folie. 4500 Besucher waren mit viel Eifer dabei.

shz.de von
erstellt am 18.Aug.2014 | 07:00 Uhr

Wahlstedt | Da wird Verpackungskünstler Christo garantiert neidisch: In nur zwölf Minuten verhüllten die Wahlstedter am Sonnabendabend die große Bühne des Norddeutschen Rundfunks (NDR) auf dem Marktplatz mit Plastikfolie – und gewannen damit locker ihre Stadtwette. Noch weitere drei Minuten hätten die rund 4500 Besucher der Sommertour der NDR 1 Welle Nord und des Schleswig-Holstein-Magazins für die Aktion Zeit gehabt. Bei der Premiere der Sommertour in ihrer Stadt besiegelten die Wahlstedter damit die sechste Niederlage des NDR in diesem Jahr.

Ein Grund für den Erfolg: Das Zusammenspiel mit den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr klappte super. In Windeseile wickelten die Wahlstedter die Folien von acht großen Rollen ab, transportierten sie über ihre Köpfe hinweg zur Bühne und übergaben sie dort an die Feuerwehrleute. Die befestigten alles an einem Brett und zogen es dann vor den laufenden Kameras des Schleswig-Holstein-Magazins und unter aufbrausendem Jubel nach oben.

Ein stolzer Bürgermeister Matthias Bonse nahm gegen 20 Uhr die Urkunde von den Moderatoren Vèrena Püschel und Jan Bastick entgegen. „Die bekommt einen Ehrenplatz im Rathaus“, teilte er mit und zeigte sich dann auch noch als charmanter Gewinner. Denn er machte beim Verlierer-Tanz der beiden Moderatoren mit und gar keine schlechte Figur. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen einer Wahlstedter Breakdance-Gruppe zeigte er flotte Schritte und wirkte dabei sogar ein wenig eleganter als Vèrena Püschel und Jan Bastick. „Nirgendwo auf der Tour war das Publikum so begeistert dabei und die Wette so spektakulär“, lobte Caro Lorenzen vom NDR. Weil es auch Proteste gab, betonte sie, dass die verwendete Folie nun vollständig recycelt werde.

Bereits ab 17.30 Uhr war der Wahlstedter Marktplatz am Sonnabend gut gefüllt, das Publikum wippte zu den Soundchecks von Marquess, Tin Lizzy sowie zu der extra von den Moderatoren Dennis Brandau und Jan Röschmann komponierten Stadtwetten-Hymne. Ab 22 Uhr heizten Marquess dem Publikum dann richtig ein, so dass der einsetzende Nieselregen schnell vergessen war.

Am Sonnabend spielt Bürgermeister Bonse nun in Grömitz gegen seine Amtskollegen aus den anderen fünf Gewinnerstädten. Gewinnt er, haben die Wahlstedter für einen Tag freien Eintritt in den Hansapark.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert