Unfallstatistik 2019 : Vor allem Kinder sind in Neumünster im Verkehr gefährdet

Harding_Hannes3247.jpg von 24. April 2020, 18:34 Uhr

shz+ Logo
165 Unfälle mit Radfahrern gab es in Neumünster im vergangenen Jahr.
165 Unfälle mit Radfahrern gab es in Neumünster im vergangenen Jahr.

Der Jahresverkehrsbericht der Polizei verzeichnet mehr Unfälle, einen Toten und 40 Prozent mehr verletzte Kinder.

Neumünster | Im Stadtgebiet von Neumünster stieg die Zahl der Verkehrsunfälle im vergangenen Jahr gegenüber 2018 von 2.282 auf 2.434 an, eine Zunahme von 6,6 Prozent. Das geht aus dem Jahresverkehrsbericht 2019 hervor, der jetzt veröffentlicht wurde. Die hohe Steigerung basiert allerdings maßgeblich auf nicht aufnahmepflichtigen Unfällen wie Bagatellschäden, Auffah...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen