Bönebüttel : Von der Mätresse und den Besitzern auf Gut Panker

Avatar_shz von 15. September 2020, 08:02 Uhr

shz+ Logo
Jochen Paustian, der selbst einen Teil seiner Kindheit auf Gut Panker verbrachte, legte großen Wert auf die Belegbarkeit seiner Ausführungen über die Gutsgeschichte.
Jochen Paustian, der selbst einen Teil seiner Kindheit auf Gut Panker verbrachte, legte großen Wert auf die Belegbarkeit seiner Ausführungen über die Gutsgeschichte.

Der Bönebütteler Jochen Paustian schrieb ein Buch über das Gut, auf dem sein Vater Schlossgärtner war.

Bönebüttel | ,,Schreiben Sie doch ein Buch über Gut Panker, Sie wissen doch so viel darüber!“ Mit diesen Worten ermutigte die Archivarin des Hauses Hessen im Schloss Fasanerie in Eichenzell, Christine Klössel, den Bönebüttler Jochen Paustian. Etwa sechs Mal hatte er das Archiv nahe Fulda für die Recherchen zu seinem ersten Buch ,,Guts- und Schlossgärtnereien in Ost...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen