A 21 bei Daldorf : Von 100 auf 40: Gefährliches Bremsmanöver

A21 Symbol

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat den lilafarbenen Wagen gesehen?

shz.de von
14. Mai 2019, 12:16 Uhr

Daldorf | Die Polizei sucht Zeugen eines gefährlichen Bremsmanövers auf der Autobahn 21 bei Daldorf in Fahrtrichtung Kiel.

Am Sonntag,  10. Mai,  soll der Fahrer eines lila-metallicfarbenen Pkw mit Segeberger Kennzeichen gegen 13.55 Uhr ohne Grund sein Auto von 100 auf 40 Stundenkilometer abgebremst haben. Hierdurch hatten hinter ihm fahrende Fahrzeuge Schwierigkeiten, rechtzeitig zu bremsen oder auszuweichen.

Der Fahrer wird als männlich, kurzhaarig und südländisch beschrieben. Auf der Gegenfahrbahn lag ein umgekippter Lkw-Anhänger.

Das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Bad Segeberg bittet Zeugen und mögliche Geschädigte, sich unter Tel. 04551/8840 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert